Mehr Tipps für optimale Vitalstoffe
Das solltest Du bei Deiner Hautbeschwerde beachten
Hautalterung und Falten - Wenn minimale Entzündungen im Hautgewebe auftreten

Diese Informationen sollen einen kleinen Einblick geben, welche Vitalstoffe im Zusammenhang mit den ursächlichen Faktoren der Hautbeschwerde hilfreich sein können. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ziel ist es, damit eine kleine Unterstützung zu geben. Auch die Dosierung und das Zusammenspiel der Vitalstoffe sind wichtige zu beachtende Aspekte. Grundlage für eine nachhaltige Wirksamkeit und Heilung ist in jedem Fall eine gesunde, hautfreundliche Ernährung.

Kaputte Gewebestrukturen

Kollagen ist einer der Hauptbestandteile zum Aufbau dieser Gewebestrukturen.

Eingeschränkte Kollagensynthese

Vitamin C ist ein wichtiger Bestandteil bei der Erstellung von Kollagen im Körper.

Mangel an Schmierstoffen

Schmierstoffe speichern die Feuchtigkeit und halten die Haut geschmeidig. Schmierstoffe, die der Körper selbst bilden kann sind Kollagen und Hyaluronsäure. Diese kann man auch von außen zuführen. Für Vegetarier empfiehlt sich zum Beispiel auch pflanzliche Hyaluronsäure für die innere und äußere Anwendung.

Kaputte Zellen aufgrund von oxidativem Stress

Die Zellen gehen aufgrund von oxidativem Stress kaputt und es bilden sich Falten.

Astaxanthin und Vitamin C sind die stärksten Antioxidantien, die man auch in Form von natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln zu sich nehmen kann. Auch OPC ist hier eine gute Wahl.

Soweit zu einigen hilfreichen Ansätzen und Tipps. Wenn Du mehr erfahren möchtest, schau Dir die Interviews des HautKongresses an. Dort geben unsere Experten weiterführende Informationen und Erklärungen zur Wirkungsweise der verschiedenen Vitalstoffe.

Bei der Umsetzung einer gesunden, hautfreundlichen Ernährung hilft Dir der Ernährungsguide, der heute als kleines, aber absolut wertvolles Geschenk dem Kongress-Paket beigelegt wird.

Rosacea - Wenn die Gefäßmotorik in der Haut gestört ist

Diese Informationen sollen einen kleinen Einblick geben, welche Vitalstoffe im Zusammenhang mit den ursächlichen Faktoren der Hautbeschwerde hilfreich sein können. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ziel ist es, damit eine kleine Unterstützung zu geben. Auch die Dosierung und das Zusammenspiel der Vitalstoffe sind wichtige zu beachtende Aspekte. Grundlage für eine nachhaltige Wirksamkeit und Heilung ist in jedem Fall eine gesunde, hautfreundliche Ernährung.

Entzündliches Umfeld

Omega 3 ist dafür zuständig, Entzündungen abzuschließen. Ohne Omega 3 können Entzündungen nicht beendet werden.

Überaktives Immunsystem

Dieses führt dazu, dass die Haut rot und entzündet ist

Vitamin D ist das Schlüssel-Vitamin (eigentlich Hormon) für unseren Körper und vor allem unser Immunsystem. Ohne einen ausreichenden Vitamin-D-Spiegel gerät es aus der Balance. Auch Curcumin kann hier hilfreich sein.

Starker Befall von Parasiten – vor allem Haarbalgmilben auf der Haut

Lactoferrin ist ein Wundermolekül, was auch in der Muttermilch in einer hohen Dosis vorkommt, um das Baby vor Parasiten und anderen Angreifern zu schützen.

Zink und Schwefel können in der äußeren Anwendung für Abtötung von Haarbalgmilben sorgen.

Allgemein

Die wichtigsten und am besten erforschten Vitalstoffe sind Vitamin D und Omega 3 (EPA und DHA), weshalb ich sie täglich zu mir nehme.

Soweit zu einigen hilfreichen Ansätzen und Tipps. Wenn Du mehr erfahren möchtest, schau Dir die Interviews des HautKongresses an. Dort geben unsere Experten weiterführende Informationen und Erklärungen zur Wirkungsweise der verschiedenen Vitalstoffe.

Bei der Umsetzung einer gesunden, hautfreundlichen Ernährung hilft Dir der Ernährungsguide, der heute als kleines, aber absolut wertvolles Geschenk dem Kongress-Paket beigelegt wird.

Psoriasis – Wenn die natürliche Hauterneuerung beschleunigt ist

Diese Informationen sollen einen kleinen Einblick geben, welche Vitalstoffe im Zusammenhang mit den ursächlichen Faktoren der Hautbeschwerde hilfreich sein können. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ziel ist es, damit eine kleine Unterstützung zu geben. Auch die Dosierung und das Zusammenspiel der Vitalstoffe sind wichtige zu beachtende Aspekte. Grundlage für eine nachhaltige Wirksamkeit und Heilung ist in jedem Fall eine gesunde, hautfreundliche Ernährung.

Entzündliches Umfeld

Omega 3 ist dafür zuständig, Entzündungen abzuschließen. Ohne Omega 3 können Entzündungen nicht beendet werden.

Überaktives Immunsystem

Vitamin D ist das Schlüssel-Vitamin (eigentlich Hormon) für unseren Körper und vor allem unser Immunsystem. Ohne einen ausreichenden Vitamin D Spiegel gerät es aus der Balance. Auch Curcumin kann hier hilfreich sein.

Trockene Haut

Der Haut fehlen wichtige Omega-6-Öle, wodurch sie sehr trocken ist.

Borretsch- oder Nachtkerzenöl helfen dabei, die Haut von innen zu befeuchten, sie können auch äußerlich angewendet werden.

Allgemein

Die wichtigsten und am besten erforschten Vitalstoffe sind Vitamin D und Omega 3 (EPA und DHA), weshalb ich sie täglich zu mir nehme.

Soweit zu einigen hilfreichen Ansätzen und Tipps. Wenn Du mehr erfahren möchtest, schau Dir die Interviews des HautKongresses an. Dort geben unsere Experten weiterführende Informationen und Erklärungen zur Wirkungsweise der verschiedenen Vitalstoffe.

Bei der Umsetzung einer gesunden, hautfreundlichen Ernährung hilft Dir der Ernährungsguide, der heute als kleines, aber absolut wertvolles Geschenk dem Kongress-Paket beigelegt wird.

Neurodermitis - Wenn die Schutzfunktion der Haut gestört ist

Diese Informationen sollen einen kleinen Einblick geben, welche Vitalstoffe im Zusammenhang mit den ursächlichen Faktoren der Hautbeschwerde hilfreich sein können. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ziel ist es, damit eine kleine Unterstützung zu geben. Auch die Dosierung und das Zusammenspiel der Vitalstoffe sind wichtige zu beachtende Aspekte. Grundlage für eine nachhaltige Wirksamkeit und Heilung ist in jedem Fall eine gesunde, hautfreundliche Ernährung.

Entzündliches Umfeld

Omega 3 ist dafür zuständig, Entzündungen abzuschließen. Ohne Omega 3 können Entzündungen nicht beendet werden. Da Neurodermitiker meist auch keinen Fisch essen können, empfiehlt sich Omega 3 in Form von Algen-Öl.

Überaktives Immunsystem

Vitamin D ist das Schlüssel-Vitamin (eigentlich Hormon) für unseren Körper und vor allem unser Immunsystem. Ohne einen ausreichenden Vitamin-D-Spiegel gerät es aus der Balance. Noch dazu ist die Neurodermitis (Mangel an Filaggrin in der Haut) im Laufe der Evolution erst entstanden, weil wir bei der Wanderung Richtung Norden immer weniger Sonne abbekommen haben. Auch Vitamin E kann hier helfen.

Der Haut fehlen wichtige Omega-6-Öle, wodurch sie sehr trocken ist.

Borretsch- oder Nachtkerzenöl helfen dabei, die Haut von innen zu befeuchten, können auch äußerlich angewendet werden.

Allgemein

Die wichtigsten und am besten erforschten Vitalstoffe sind Vitamin D und Omega 3 (EPA und DHA), weshalb ich sie täglich zu mir nehme.

Soweit zu einigen hilfreichen Ansätzen und Tipps. Wenn Du mehr erfahren möchtest, schau Dir die Interviews des HautKongresses an. Dort geben unsere Experten weiterführende Informationen und Erklärungen zur Wirkungsweise der verschiedenen Vitalstoffe.

Bei der Umsetzung einer gesunden, hautfreundlichen Ernährung hilft Dir der Ernährungsguide, der heute als kleines, aber absolut wertvolles Geschenk dem Kongress-Paket beigelegt wird.

Pickel – Wenn Talgdurchfall Poren verstopft und Bakterien nährt

Diese Informationen sollen einen kleinen Einblick geben, welche Vitalstoffe im Zusammenhang mit den ursächlichen Faktoren der Hautbeschwerde hilfreich sein können. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ziel ist es, damit eine kleine Unterstützung zu geben. Auch die Dosierung und das Zusammenspiel der Vitalstoffe sind wichtige zu beachtende Aspekte. Grundlage für eine nachhaltige Wirksamkeit und Heilung ist in jedem Fall eine gesunde, hautfreundliche Ernährung.

Verstopfte Pore

Omega 3 ist eine der weichesten Fettsäuren und lässt Talg auch weicher werden. Somit kann er besser abfließen und die Poren verstopfen nicht mehr so schnell.

Zu viel Talg

Curucuma hilft dabei, den Blutzuckerspiegel zu senken, wodurch weniger Insulin ausgeschüttet werden muss, das die Talgdrüsen aktiviert.

Verhornung der Talgdrüse

Vitamin A kann dabei helfen, die Verhornung zu verhindern (wird in sehr hohen Dosen auch in der konventionellen Medizin angewendet – Isotretinoin). Auch in der äußeren Anwendung kann es zum Einsatz kommen – als Inhaltsstoff von Seren – in Form von Retinoiden.

Entgiftung über die Haut

Bentonit und Zeolith binden diese Giftstoffe im Körper und führen sie über die Ausscheidungsorgane ab.

Allgemein

Die wichtigsten und am besten erforschten Vitalstoffe sind Vitamin D und Omega 3 (EPA und DHA), weshalb ich sie täglich zu mir nehme.

Soweit zu einigen hilfreichen Ansätzen und Tipps. Wenn Du mehr erfahren möchtest, schau Dir die Interviews des HautKongresses an. Dort geben unsere Experten weiterführende Informationen und Erklärungen zur Wirkungsweise der verschiedenen Vitalstoffe.

Bei der Umsetzung einer gesunden, hautfreundlichen Ernährung hilft Dir der Ernährungsguide, der heute als kleines, aber absolut wertvolles Geschenk dem Kongress-Paket beigelegt wird.

Akne – Wenn Talgdurchfall Poren verstopft und Aknebakterien nährt

Diese Informationen sollen einen kleinen Einblick geben, welche Vitalstoffe im Zusammenhang mit den ursächlichen Faktoren der Hautbeschwerde hilfreich sein können. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ziel ist es, damit eine kleine Unterstützung zu geben. Auch die Dosierung und das Zusammenspiel der Vitalstoffe sind wichtige zu beachtende Aspekte. Grundlage für eine nachhaltige Wirksamkeit und Heilung ist in jedem Fall eine gesunde, hautfreundliche Ernährung.

Verstopfte entzündliche Poren

Omega 3 ist dafür zuständig, Entzündungen abzuschließen. Ohne Omega 3 können Entzündungen nicht beendet werden. Außerdem führt es dazu, dass der Talg viel weicher wird, abfließen kann und die Poren nicht mehr verstopfen.

Entzündliches Umfeld und zu viel Talg

Curcuma hilft dabei, den Blutzuckerspiegel zu senken, wodurch weniger Insulin ausgeschüttet werden muss, das die Talgdrüsen aktiviert. Dazu wirkt es super bei einem entzündlichen Umfeld im Körper. Schon Tom Fox hat etwas spaßig in seinem Interview gesagt: „Curcumin ist wie Aspirin – nur besser“.

Überaktives Immunsystem

Vitamin D ist das Schlüssel-Vitamin (eigentlich Hormon) für unseren Körper und vor allem unser Immunsystem. Ohne einen ausreichenden Vitamin-D-Spiegel gerät es aus der Balance. Auch Zink kann Dir dabei helfen, dass das Immunsystem nicht rebelliert und weitere Entzündungen produziert.

Verhornung der Talgdrüse

Vitamin A kann dabei helfen, die Verhornung zu verhindern (wird in sehr hohen Dosen auch in der konventionellen Medizin angewendet – Isotretinoin).

Allgemein

Die wichtigsten und am besten erforschten Vitalstoffe sind Vitamin D und Omega 3 (EPA und DHA), weshalb ich sie täglich zu mir nehme.

Soweit zu einigen hilfreichen Ansätzen und Tipps. Wenn Du mehr erfahren möchtest, schau Dir die Interviews des HautKongresses an. Dort geben unsere Experten weiterführende Informationen und Erklärungen zur Wirkungsweise der verschiedenen Vitalstoffe.

Bei der Umsetzung einer gesunden, hautfreundlichen Ernährung hilft Dir der Ernährungsguide, der heute als kleines, aber absolut wertvolles Geschenk dem Kongress-Paket beigelegt wird.

Cellulite – Wenn die Kollagenstruktur des Bindegewebes leidet

Diese Informationen sollen einen kleinen Einblick geben, welche Vitalstoffe im Zusammenhang mit den ursächlichen Faktoren der Hautbeschwerde hilfreich sein können. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ziel ist es, damit eine kleine Unterstützung zu geben. Auch die Dosierung und das Zusammenspiel der Vitalstoffe sind wichtige zu beachtende Aspekte. Grundlage für eine nachhaltige Wirksamkeit und Heilung ist in jedem Fall eine gesunde, hautfreundliche Ernährung.

Kaputte Gewebestrukturen

Kollagen ist einer der Hauptbestandteile zum Aufbau dieser Gewebestrukturen.

Eingeschränkte Kollagensynthese

Vitamin C ist ein wichtiger Bestandteil bei der Erstellung von Kollagen im Körper.

Soweit zu einigen hilfreichen Ansätzen und Tipps. Wenn Du mehr erfahren möchtest, schau Dir die Interviews des HautKongresses an. Dort geben unsere Experten weiterführende Informationen und Erklärungen zur Wirkungsweise der verschiedenen Vitalstoffe.

Bei der Umsetzung einer gesunden, hautfreundlichen Ernährung hilft Dir der Ernährungsguide, der heute als kleines, aber absolut wertvolles Geschenk dem Kongress-Paket beigelegt wird.